© 2016 by HEIL LAND

Der kleinste Kurzurlaub

Massage.

 

Massage

was gibt es Schöneres?

Aroma-Massage

Mit einem individuell für Sie zusammengestellten Duftöl dürfen Sie sich vom Schulter/Nackenbereich über den Rücken bis hin zu einer Fußmassage verwöhnen lassen. Das Massage-Öl enthält ätherische Duft-Öle die sich in ihrer Wirkung unterscheiden und ganz nach persönlichen Bedürfnissen zusammengestellt werden. Sanfte Massage-Bewegungen helfen zu entspannen und entführen für eine Weile aus dem Alltag. Genießen Sie den Duft und die damit verbundene Erinnerung ...

Fußbad mit Massage

Zuerst werden die Füße in warmem Wasser gebadet und gepflegt, danach bekommen Sie eine wohlverdiente Auszeit bei einer entspannenden Massage, welche auch die Unterschenkel mit einbezieht. Das Gewebe wird gelockert und die Durchblutung angeregt. 

Die Fußmassage ist sehr gut geeignet um nach langem Stehen oder einem anstrengenden Arbeitstag abzuschalten. Einfach mal Füße hochlegen und die Seele baumeln lassen!

Massage mit Schröpfköpfen

Mit Hilfe der Schröpfköpfe wird die Haut kreisförmig angesaugt, wodurch sich der Druck auf die tieferen Hautregionen erhöht. Es kommt eine tiefe Entspannung des Gewebes und der Muskeln zustande und eignet sich dadurch bei partiellen Verspannungen und Spannungsschmerz.

Diese Massage eignet sich optimal in Ergänzung mit der Anwendung eines Heublumenkissen.

Massage mit Kräuterstempeln

Dies ist eine Wellnessmassage mithilfe von individuell gefüllten Stoffbeuteln, in denen sich wohltuende Pflanzenextrakte, Früchte oder Gewürze befinden. Die vorher in heißem Wasserdampf erhitzten Kräuterstempel werden in ihrer Bewegung und Intensität je nach Körperzone und Bedarf angepasst.

 

Das Ziel der Kräuterstempelmassage ist vor allem die vollkommene 

Entspannung. Dieses Ziel wird durch wohltuende Wärme und die Wirkung der Kräuter sowie wohlduftende ätherische Öle erreicht.

Als Ganzkörper- oder Teilmassage

Massage „Bindegewebswäsche“

Durch sanften Druck werden verhärtetes Bindegewebe und Verspannungen gelockert. Es kommt zur vermehrten Durchblutung des Gewebes, was wiederum den Abtransport von Stoffwechselprodukten fördert und die Entgiftung unterstützt.

Eine optimale Anwendung während einer Fastenzeit.

 
 
 
 
 

Heublumenkissen

maximale Verwöhn- und Entspannungswirkung

Feucht-heiße Auflage mit Heublumen (nach Pfarrer Sebastian Kneipp)

Das Heublumenkissen wird über Wasserdampf erhitzt und möglichst heiß auf die gewünschte Stelle am Körper aufgelegt und umwickelt.​ Die schmerzende Körperstelle wird zunächst sanft massiert bevor das Heublumenkissen aufgelegt wird. Es bleibt für mind. 30 Minuten liegen, danach folgt eine Nachruhezeit.

Die Wirkung entsteht hauptsächlich durch die Cumarine der getrockneten Blumen und Gräser, die durch die Erwärmung in Kombination mit der Feuchtigkeit frei werden.

Wirkung

• Entspannend und beruhigend auf die verkrampfte Muskulatur

• Verbesserung der Elastizität des Bindegewebes

• Steigerung der Durchblutung

• Unterstützt die Leberfunktion

• Aktiviert den Gewebestoffwechsel der Nieren und der Blase 

• Durchwärmt bei degenerativen rheumatischen Erkrankungen

Nicht angewendet werden darf das Heublumenkissen bei akuten rheumatischen Entzündungen oder offenen Verletzungen. In seltenen Fällen sind allergische Hautreaktionen möglich. Auch bei Heuschnupfen geeignet da keine Pollen enthalten sind.

Der wohltuende Duft nach Heu trägt zusätzlich zur Entspannung bei.

Das Heublumenkissen kann an fast allen Körperstellen angelegt werden und ist durch seine schnelle und effektive Wirkung sehr beliebt.