© 2016 by HEIL LAND

komprimiert.

Ein Tropfen voll heilsamen Dufts

Ätherische Öl-Anwendungen

aromatische Helferlein mit großem Effekt

Ätherisches Öl - das "Blut" der Pflanzen

Ätherische Öle werden aus verschiedenen Pflanzenteilen gewonnen. Aus Blättern, Blüten, Rinden, Samen, Wurzeln, Hölzern, Fruchtschalen oder Harzen. Je nach Pflanzenteil wird entweder eine Wasserdampfdestillation, Kaltpressung oder die Extraktion durch Lösemittel zur Gewinnung des ätherischen Öles angewandt. 

Finden Sie Ihren Duft

Ätherische Öle haben sowohl eine phyische als auch psychische Wirkung und sollten nur gering dosiert, nach vorheriger Testung (äußerlich) angewendet werden. Um an diesen hochkonzentrierten, wertvollen Tröpfchen lange Freude zu haben und den erwünschten Effekt zu erzielen, ist es sinnvoll, vor der Anwendung eine individuelle Beratung einzuholen.

Anwendung

Ätherische Öle wirken bereits olfaktorisch – d.h. durch Einatmung und sie entfalten ihre Wirkung über das limbische System. Den Teil des Gehirns, über den auch unsere Emotionen und Gedanken verarbeitet werden und der indirekt Reaktionen unseres Körpers steuert. Genial, oder?

Um ätherische Öle auf der Haut zu verwenden, braucht es einen Träger, zum Beispiel ein "fettes" Öl, denn ätherisches Öl ist nicht wasserlöslich. Hieraus ergeben sich verschiedene Anwendungsmöglichkeiten, die nach Bedarf abgestimmt werden. 

Wenn Sie Lust bekommen haben, eigene Mischungen auszuprobieren oder Sie sich eine Beratung oder Aroma-Massage wünschen, freue ich mich über Ihre Nachricht.

beratung@heil.land